Was Ihr vorher wissen solltet

Die Kampagne „Hass schadet der Seele – Liebe tut der Seele gut“ des Evangelischen Kirchenkreises Berlin Stadtmitte ist im Vorfeld der Bundestagswahl 2017 aus unserer Sorge um die zunehmende Menschenfeindlichkeit und Kälte in unserer Gesellschaft erwachsen: Menschen werden ausgegrenzt und angegriffen, sie werden wegen ihrer Religion, Herkunft oder sexuellen Identität als gefährlich, dumm oder minderwertig angesehen. Auch innerhalb unserer Kirche teilen Menschen diskriminierende und nationalistische Ideen. Wir stellen uns dem klar entgegen und sagen: Hass schadet der Seele! Populismus schadet der Seele! Rassismus schadet der Seele!

Vor diesem Hintergrund ist der Satz „Liebe tut der Seele gut“ zu verstehen. Wir hoffen und glauben, dass ein Leben in Gerechtigkeit und Frieden möglich ist. Jeder Mensch ist ein Ebenbild Gottes und soll erfahren können: Liebe tut der Seele gut.